David Guetta mischt den U2 Titel „Atomic City“ neu auf

U2 sind ja immer bereit neue Wege zu gehen. Nun wagt sich die Band mit einem Remix auf neues Terrain und taucht in die Welt der elektronischen Musik ein. Dies zeigt ihre Offenheit für neue Genres und ihren Willen, mit anderen Künstlern zu experimentieren.

„Atomic City“ war die erste Single aus U2s gleichnamigen Album. Das Lied ist eine Hommage an die Stadt Las Vegas, Nevada, und ihr pulsierendes Nachtleben. Das Musikvideo zum Song wurde in Las Vegas gedreht und zeigt die Band beim Auftritt auf einem fahrenden Lastwagen.

ALT:

Den Song nach Hause holen *)

Die Zusammenarbeit bringt zwei Größen der Musikwelt zusammen, die unterschiedliche Generationen und Genres repräsentieren. U2 steht für Rockmusik der 80er Jahre, während David Guetta einflussreicher DJ und Produzent der Gegenwart ist. Durch den Remix erhofft sich U2 scheinbar, neue Fans zu gewinnen, die mit ihrem klassischen Sound weniger vertraut sind. David Guettas Bekanntheit in der EDM-Szene kann dazu beitragen, die Reichweite des Songs zu erhöhen.

Der Remix verleiht “Atomic City” ein neues, modernes Gewand und hebt gleichzeitig die zeitlosen Elemente des Songs hervor.

NEU:

Den Song bei Amazon erwerben *)

Das der Remix bei Fans und Kritikern beider Künstler nicht immer euphorisch gefeiert wurde, liegt sicher auch daran, dass beide Lager im Musikgeschmack doch weit auseinander liegen.

Fazit:

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Zusammenarbeit von U2 und David Guetta ein spannendes Experiment ist, das verschiedene Generationen und Genres zusammenbringt. Der Remix von “Atomic City” ist sowohl eine Hommage an den Klassiker als auch ein Schritt in Richtung Zukunft.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert